Mein Bücherregal

I do not want to just read books. I want to climb inside them and live there – Anonymous

Ich dachte mir heute, dass ich hier eigentlich mal mein Bücherregal zeigen und darüber ein bisschen was erzählen könnte. Ich gebe zu, mein Regal ist nicht besonders groß, aber ich arbeite daran. Und nein, das oben ist nicht mein Regal, das ist nur ein Beispielbild aus dem Internet.

DSC_0140.JPG

Ich fange mal mit dem langweiligsten Fach an: Das sind hauptsächlich Lektüren, die wir in der Schule gelesen haben. Also von links nach rechts:

  • JTM – Ich dich auch: Ein französisches Buch, das wir mal im Unterricht gelesen haben (nicht der Rede wert)
  • Biedermann und die Brandstifter: Auch eine Lektüre aus dem Deutschunterricht
  • Am kürzeren Ende der Sonnenallee: Keine schlechte Lektüre, aber es gibt bessere Bücher über die DDR-Zeit
  • Die Räuber: Absoluter Klassiker aber einfach furchtbar zu lesen (also meiner Meinung nach) da hab ich Emilia Galotti lieber gelesen
  • Das Parfum: Ich gebe zu, dass ich diese Lektüre (wie die meisten) nie ganz gelesen habe, aber es ist kein schlechtes Buch und der Film ist auch gut
  • A Mad World, My Masters: Jetzt wird es etwas interessanter… Das Buch hab ich auf meinem Schottland-Austausch von meiner Gastfamilie geschenkt bekommen. Es ist von einem berühmten BBC-Auslandskorrespondenten (hab ich aber auch noch nicht gelesen)
  • Faust – Der Tragödie erster Teil: Ich muss sagen, dass ich das Buch nicht schlecht finde. Hundertmal besser als Die Räuber von Schiller auf jeden Fall. Ist außerdem die erste Lektüre, die ich ganz gelesen habe
  • Maria Stuart: Nochmal Schiller. Ich kann nicht viel dazu sagen, da unsere Deutschlehrerin der Meinung war, dass wir es uns alle kaufen, und dann eine Szene daraus lesen und den Rest als Film anschauen. Der Film ist immerhin nicht ganz schlecht.

 

DSC_0155.JPG

Und weiter geht es mit etwas interessanteren Büchern:

  • Draußen wartet die Welt: Ein unglaubliches schönes Buch, das viel über die amerikanischen Amisch erzählt. Es lohnt sich echt zu lesen!
  • Liberty 9 – Sicherheitszone: Kein schlechtes Science-Fiction-Buch aber es gibt bessere. Deswegen hab ich den zweiten Teil auch noch nicht gelesen.
  • Pan-Trilogie: Es ist schon eine Ewigkeit her, als ich die gelesen habe, aber sie waren recht gute Fantasy-Bücher.
  • Ein Kleid aus Staub: Das war in meinen Augen eine Fehlinvestition. Ich weiß bis heute nicht, was mir dieses Buch sagen wollte oder was die Story ist.
  • Seelen: Unglaubliches Buch von Stephenie Meyer, noch besser als die Twilight-Saga. Auch der Film dazu ist gut gelungen, wenn auch etwas abgeändert vom Buch.
  • Tote Mädchen lügen nicht: Geiles Buch, geile Serie. Mehr muss ich dazu glaub ich nicht sagen. Ach doch: Bald kommt die zweite Staffel!!!!
  • Eona – Drachentochter: Das hab ich gerettet, als meine Freundin es wegen Überfüllung im Bücherregal verkaufen wollte. Ein gutes Fantasy-Buch. Schade, dass es keine Fortsetzung gibt.

 

DSC_0143.JPG

  • Eragon: Absoluter Klassiker. Allerdings muss ich zugeben, dass ich ihn nie bis zum Ende gelesen habe. Es hat mich einfach nicht sonderlich gefesselt.
  • A Long Way Down: Auch ein gerettetes Buch. Unsere Bücherei wollte es entsorgen, weil es niemand ausgeliehen hat und ich habe es behalten. Allerdings hab ich auch das nie gelesen sondern nur den Film gesehen. Immerhin kann ich sagen, dass die Geschichte echt gut ist.
  • Maybe Someday: Ein echt schönes Buch. Perfekt für kalte Wintertage. Geeignet vor allem für Musikliebhaber.
  • Maze Runner – Trilogie: Gute Bücher und gute Filme. Allerdings hab ich es noch nicht geschafft, den dritten Teil zu lesen, oder im Kino anzuschauen.

 

DSC_0142.JPG

  • Die Bestimmung: Ich hab zwar alle drei Bände, hab aber wieder nur den ersten gelesen. Damals war ich richtig begeistert, aber mittlerweile fesseln sie mich leider gar nicht mehr. Aber zur Zeit lese ich auch ganz wenig Fantasy.
  • Elfen-Tetralogie: Echt schöne Fantasy-Bücher mit einer tollen Love-Story. Lohnt sich auf jeden Fall zu lesen!
  • Warrior Cats: Es gibt wirklich Menschen, die alle Staffeln gelesen haben. Ich hab immerhin die komplette erste gelesen, dann aber aufgehört. Ich glaube, dass das meine erste so richtige Fantasy-Reihe war. Perfekt für Jüngere, die gerne Fantasy lesen.

 

DSC_0148.JPG

  • Edelstein-Trilogie: Tolle Bücher. Tolle Autorin. Tolle Filme!
  • Silber-Trilogie: Eigentlich dasselbe wie oben! Obwohl ich die noch besser finde als die Edelstein-Trilogie.
  • Feenlicht: Auch bei meiner Freundin gerettet. Kein schlechtes Buch, aber ich würde es auch nicht nochmal lesen.
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter: OMG! Ich glaube, dass ich nicht mehr dazu sagen muss. Wer das noch nicht gelesen hat muss verrückt sein. John Green kann man nur lieben. Auch sehr zu empfehlen ist Eine wie Alaska.
  • Margos Spuren: Zugegeben, hab ich noch nicht ganz gelesen, aber ich hab auch den einen Fehler gemacht, den Film davor anzuschauen und der ist eine riesen Enttäuschung. Der Film ist komplett abgeändert worden und fast schon eine Beleidigung für John Green.
  • 10 Minuten? Dit sind ja 20 Mark!: Hab ich mir erst vor Kurzem gekauft und noch nicht gelesen. Aber meine Freundin liebt Felix Lobrecht als Poetry-Slammer, deswegen dachte ich mir, dass ich ja mal ein Buch von ihm lesen könnte.

 

DSC_0153

So kommen wir zu den beiden letzten Fächern. Meine absoluten Lieblingsbücher stehen darin:

  • Cassia & Ky – Die Auswahl: Warum hab ich mir noch nicht den zweiten Band gekauft?? Ein wunderschönes Buch mit einer tollen Science-Fiction-Welt!
  • Love Letters to the Dead: Man muss den Brief-Stil mögen bei Büchern, aber ich halte es für ein sehr gelungenes Buch, das meiner Meinung nach viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.
  • Der Kuss des Kjer: Lynn Raven. Eine der besten Fantasy-Autorinnen der Welt. Was auch sehr von ihr zu empfehlen ist: Blutbraut. Ein Wälzer mit 736 Seiten, aber es lohnt sich jede einzelne! Genauso wie bei diesem Buch!
  • Light & Darkness: Auch wieder Science-Fiction, aber richtig gut geschrieben und ich war sehr traurig, dass es keine Fortsetzung gibt.
  • Elyria: Auch eins der Bücher, die ich vor meiner Freundin gerettet habe. Es ist nicht schlecht, aber ich würde es nicht nochmal lesen.
  • The Hate U Give: Zur Zeit mein absolutes Lieblingsbuch! Ich habe den Hype auf Facebook mitbekommen letztes Jahr und dann war ich zufällig in einem Buchladen, weil meine Mutter etwas gekauft hat und dann hab ich das Buch da stehen sehen. Ich hab nicht lange nachgedacht und es einfach gekauft, ohne zu wissen, um was es überhaupt geht. Ich bereue es absolut nicht! Es ist nicht nur gut geschrieben sondern vermittelt auch noch eine richtig gute Message!
  • Das also ist mein Leben: Vielleicht kennst du eher den Film Vielleicht lieber morgen. Das Buch ist gut, wenn auch absolut nicht vorhersehbar, was ich liebe! Auch wenn es schon älter ist, lohnt es sich echt zu lesen.
  • Amy on the Summer Road: Das perfekte Roadtrip-Buch für einen heißen Sommer im Schwimmbad oder am Strand.
  • Vergiss den Sommer nicht: Genauso perfekt für einen Sommerurlaub. Mit Herzschmerz, Drama und ganz viel Sommer-Feeling.
  • Live fast play dirty get naked: Auch kein leichtes Buch zu lesen, aber nicht schlecht. Vor allem weil es sich vor dem geschichtlichen Hintergrund des Religionskriegs in Irland abspielt.
  • Dark Love – Trilogie: Den ersten Band hatte ich innerhalb von einer Woche durch, aber für den zweiten konnte ich mich bis jetzt noch nicht motivieren. Aber die Bücher sind auch perfekt für den Sommer geeignet.
  • Sieh mich an: Das letzte Buch, das ich vor Into the wild gelesen habe. Es ist eine schöne Story mit Tiefe. Es lohnt sich!

 

DSC_0137.JPG

  • Schatten-Reihe: Ich hätte nie gedacht, dass ich diese Fantasy-Wesen jemals mögen würde und ich hätte auch nie gedacht, dass ich Bücher mit diesen Wesen lesen würde. Aber ich liebe die Bücher, ich liebe die Lovestory und ich kann sie nur empfehlen!!!
  • Die Prophezeiung der Schwestern: Das letzte Buch, dass ich bei meiner Freundin gerettet habe. Auch sehr gut geschrieben und zu empfehlen!
  • Die Chroniken vom Anbeginn: Die Bücher (von denen ich nur das erste besitze) sind glaube ich eher wieder für jüngere Leser geeignet, aber auf keinen Fall schlecht.
  • Wer die Nachtigall stört: Das habe ich auch noch nicht so lange und deshalb auch noch nicht gelesen, aber es soll sehr gut sein und ist in Amerika ein absoluter Klassiker.
  • The Wild Truth: Das werde ich vermutlich nach Into the Wild lesen, da es das Buch der Schwester des Protagonisten ist und über ihre Kindheit erzählt. Eins der drei englischen Bücher in meinem Schrank.
  • Naked Lunch: Ich kann euch absolut nichts über das Buch sagen, ich hab es zwar angefangen, aber das muss ich mir nochmal vornehmen, wenn ich in der Stimmung dazu bin. Eins kann ich euch sagen: Es ist krass und sehr schwer zu bekommen. Ich hab zum Glück eine gebrauchte Ausgabe gefunden, aber man kann für dieses Buch auch sehr viel zahlen, wenn man die ursprüngliche Fassung will.
  • Die Beschenkte / Die Flammende / Die Königliche: Eine Trilogie, die allerdings nicht wirklich voneinander abhängig ist. Die drei Bücher spielen in der gleichen Fantasy-Welt, aber handeln immer von anderen Charakteren in unterschiedlichen Landstrichen. Auf jeden Fall unglaubliche Bücher, die ich auch nochmal lesen würde!

 

So, das war es auch schon mit meinem Bücherregal. Klein aber fein… Vielleicht hast du ja auch schon eins der Bücher gelesen. Schreib es mir doch in die Kommentare. Ich freue mich auch über Buchempfehlungen von dir!

Bis bald, deine

 

Angela ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s