Drachenläufer

There is only one sin, and that is theft. When you tell a lie, you steal someone’s right to the truth. – Khaled Hosseini („Drachenläufer“)

Afghanistan 1975: In Kabul wächst der zwölfjährige Amir auf, der mit Hilfe seines Freundes Hassan unbedingt einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen will. Hassans Vater ist der Diener von Amirs Vater, doch trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft verbindet die beiden Jungen eine innige Freundschaft.

Am Ende des erfolgreichen Wettkampfs wird die Freundschaft von Amir auf schreckliche Weise verraten. Diese Tat verändert das Leben beider dramatisch, ihre Wege trennen sich.

Viele Jahre später kehrt der erwachsene Amir aus dem Ausland in seine Heimatstadt Kabul zurück, um seine Schuld zu tilgen.

Der Leser wird Zeuge der dramatischen Schicksale der beiden Jungen, ihrer Väter und Freunde, und erlebt ihre Liebe und ihre Lügen, ihre Trennung und Wiedergutmachung.

Das Buch Drachenläufer von Khaled Hosseini begleitet den afghanischen Jungen Amir, wie er in Kabul aufwächst, dann mit seinem Vater nach Amerika flieht, sich dort ein neues Leben aufbaut, um dann nach Afghanistan zurückzukehren und sich seiner Vergangenheit zu stellen. Die Geschichte hat viele Höhen und Tiefen und wird von Amir in der Ich-Perspektive erzählt. Was den Erzählstil von Hosseini besonders macht, sind die vielen Andeutungen, durch die manche Situationen nie direkt angesprochen, bzw. weit vorher schon vorhergesagt werden.

Drachenläufer 2.jpg

Das Buch ist wirklich gut geschrieben und auch authentisch, da der Autor immer wieder Begriffe aus dem Arabischen, Dari, Farsi und dem Paschto einfließen lässt. Diese werden einem im selben Satz entweder erklärt, oder man versteht ihre Bedeutung durch den Kontext, weshalb es nicht zu Verständnisproblemen kommt durch die fremden Sprachen.

Ich habe gelacht und geweint und vor allem hat mich Amirs Geschichte zum Nachdenken angeregt. Sie erzählt von den Bürgerkriegen in Afghanistan und wie es vielen Familien zu dieser Zeit ging. Außerdem lernt man die afghanische Kultur und Lebensweise kennen und kann nachvollziehen, wie sich die Flüchtlinge in den USA zu dieser Zeit gefühlt haben. Dies lässt auch Rückschlüsse auf die Gefühlswelt der Flüchtlinge unserer Zeit ziehen.

Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen, allerdings zieht es sich an manchen Stellen etwas, weswegen ich auch sehr lange gebraucht habe, um es fertig zu lesen. Trotzdem ist es ein tolles Buch!

 

Alles auf einen Blick:

  • Titel:   Drachenläufer
  • Autor:   Khaled Hosseini
  • Verlag:   Berliner Taschenbuch Verlag
  • Seitenzahl:   376 Seiten
  • Übersetzer:   Angelika Naujokat & Michael Windgassen
  • Rating:   Rating 4

 

Viel Spaß beim Lesen und bis bald, deine

 

Angela ❤

Ein Gedanke zu “Drachenläufer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s