Dan Humphrey – Arschloch oder Vorbild?

Shakespeare sagt: Ende gut, alles gut. Aber manchmal ist etwas einfach nur zu Ende. – Gossip Girl

!!! ACHTUNG: EVENTUELLER SPOILER !!!

6 Staffeln. 121 Folgen. Und jetzt ist es einfach vorbei.

Gossip Girl war eine tolle Serie voller Romantik, Freundschaft, Intrigen, Verrat und Versöhnung. Ich habe gelacht und geweint. Doch irgendwann ist leider auch die beste Serie zu Ende (auch wenn ich diese nicht als die beste bezeichnen würde, ich habe schon bessere gesehen, allerdings ist sie ziemlich gut).

Aber das hier soll eigentlich keine Rezension der Serie werden. Ich wollte lediglich über einen Charakter schreiben. Und du kannst dir wahrscheinlich auch denken, welchen, wenn du die Serie gesehen hast.

Dan Humphrey.

gossip girl

Er ist Schriftsteller, Außenseiter und Blogger (sorry für den Spoiler). Ich kann mich gewissermaßen mit ihm identifizieren.

Ich weiß von mehreren Menschen, dass sie Dan im Laufe der Serie immer mehr verabscheut haben. Sie sehen ihn als Arschloch, Egoisten und Angeber.

Umso bedenklicher ist es, dass er mir sympathisch ist und ich seine Beweggründe nachvollziehen und verstehen kann. Verstehe mich nicht falsch, er ist teilweise ein Arschloch, ein Egoist und ein Angeber, aber das ist ihm selbst nur zu bewusst.

Ich bewundere ihn sogar für den Mut, über seine Mitmenschen die Wahrheit zu schreiben und sie auch noch zu veröffentlichen. Für jeden Schriftsteller ist es eine große Herausforderung über die Menschen zu schreiben, die einem am nächsten stehen. Wenn man die Wahrheit schreiben möchte, dann kann es unter Umständen sein, dass man sich jede Beziehung zu jedem Menschen kaputt macht.

Es sind zwar Freunde und Familienmitglieder, aber an jedem gibt es etwas, das uns stört, das wir allerdings nie aussprechen würden, da es diese Menschen verletzen würde. Ich selbst würde liebend gern einmal einen Roman wie Dan schreiben. Über jeden Menschen, der mir nahe steht, ein Kapitel schreiben. Über sein Leben, seine Charaktereigenschaften, seine Stärken und Schwächen. Doch wenn ich das machte, dann verletze ich so viele Menschen, sodass ich irgendwann allein dastehen würde.

Dans Freunde haben ihm zwar irgendwann verziehen, doch ich glaube nicht, dass das in der Realität funktioniert. Ich bezweifle dass mir meine Freunde verzeihen könnten, wenn ich wirklich alles aufrollen würde, was in ihrem Leben passiert ist und was ich daran zu kritisieren habe.

Das bedeutet nicht, dass ich sie deswegen nicht liebe und gerade wegen dieser Schwächen, Ecken und Kanten, die sie irgendwie menschlich machen, liebe ich sie. Doch wenn ich das alles aufschreiben würde, dann würden sie mich hassen.

Das ist der Grund, warum ich Dan so verstehen kann und ihn bewundere. Er hatte den Mut, seinen Mitmenschen die Wahrheit und seine Meinung vor Augen zu halten und er kam sogar damit durch. Erwarte jetzt aber nicht, dass ich das auch irgendwann einmal mache, zumal über meine Freunde niemand etwas lesen würde, da sie nicht ansatzweise so berühmt sind wie die Menschen von der Upper East Side.

So viel zu meiner Trauer, dass die Serie vorbei ist. Bis bald, deine

 

Angela ❤

Bilderquelle: Wikipedia

Werbeanzeigen

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s