Umräumaktion #shelfie

Und der letzte Teil meines Bücherregals…

#6 Science Fiction

DSC_0050.JPG

  • Die Auswahl – Ally Condie: Ich wollte mir schon ewig die anderen beiden Bände der Reihe kaufen, weil ich den ersten Teil so unglaublich gut fand, aber ich habe es immer noch nicht geschafft, weil ich es immer wieder vergesse, wenn ich Bücher kaufe. Und jetzt ist es soweit, dass ich wahrscheinlich den Band nochmal lesen muss, weil ich nciht mehr weiß, um was es geht 🙂 Aber auf jeden Fall eine große Empfehlung!
  • Maze Runner – James Dashner: Auch hier gibt es eine Rezension von mir zum dritten Band. Insgesamt fand ich die Reihe nicht schlecht und kann sie weiterempfehlen. Auch die Filme sind ziemlich gut.
  • Light & Darkness – Laura Kneidl: Ein richtig schönes und spannendes Buch und ich finde es sehr schade, dass es da keine weiteren Bände gibt. Nur zu empfehlen!
  • Die Bestimmung – Veronica Roth: Zugegeben, ich habe nur die ersten beiden Bände gelesen. Den ersten Teil fand ich richtig gut und der zweite hat mich dann leider nicht mehr gepackt, sodass ich den dritten gar nicht erst angefangen habe. Auch von den Filmen habe ich nur den ersten gesehen.
  • Liberty 9 – Rainer M. Schröder: Kein schlechtes Buch, allerdings nicht so spannend meiner Meinung nach, dass ich Lust auf den zweiten Band habe. Vielleicht kaufe ich ihn mir trotzdem irgendwann.

#7 Biographien

DSC_0050

  • Feuer im Kopf – Susannah Cahalan: Da muss ich sagen, dass ich den Film dazu besser fand, da sich das Buch sehr zieht und vor allem unglaublich viele medizinische Begriffe enthält, die man leicht durcheinander bringt. Trotzdem eine unglaubliche Geschichte.
  • Into the wild – Jon Krakauer: Auch ein englisches Buch in meinem Regal und wahrscheinlich fast jedem ungefähr bekannt. Den Film haben wir im Zuge unseres Englischunterrichts gesehen und daraufhin habe ich das Buch gekauft. Es ist sehr gut recherchiert und toll geschrieben. Ich kann sowohl Film als auch Buch nur empfehlen.
  • 10 Minuten? Dit sind ja 20 Mark! – Malte Rosskopf & Felix Lobrecht: Noch ein Buch des Comedians, zusammen mit Sonne und Beton. Es ist ganz lustig geschrieben, aber dazu kannst du auch meine Rezension lesen.
  • The Wild Truth – Carine McCandless: Passend zu Into the wild die Kindheitsgeschichte des Protagonisten von seiner Schwester erzählt. Ich habe es leider noch nicht gelesen, habe es aber vor.
  • Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat – Rafik Schami: Eine Sammlung lustiger Erzählungen des Kultautors. Auch hier gibt es meine Rezension, wobei ich sagen muss, dass ich mir mehr erwartet hätte von diesem Buch.
  • A Mad World, My Masters – John Simpson: Ein tolles Buch (auch auf englisch), in dem der langjährige Auslandskorrespondent des BBC von seinen Erlebnissen erzählt. Leider habe ich auch das noch nicht ganz gelesen.

 

Und das wars dann endlich mit meinem Bücherregal in seiner neuen Ordnung. Wie du gesehen hast, gehöre ich zu der Sorte, die ihre Bücher in Genre sortieren und innerhalb dieser dann nach dem Alphabet der Autoren. Ich bin ein kleiner Ordnungsfanatiker 🙂

Bis bald, deine

 

Angela ❤

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s