„Danke für die Blumen“ – Ein Interview

am

Wie schon ein paar Mal hier, will ich auch heute wieder ein Mitglied der OptixSociety-Familie vorstellen: Katharina Felzmann. Sie wird im Film zu Keinen Schritt zurück die Hauptrolle der Maggy Stuart übernehmen und ich habe sie im Bezug auf ihre Karriere, ihren Durchbruch letztes Jahr und ihre Ambitionen als Schauspielerin und Musikerin interviewt.

Wie hat bei Dir alles angefangen? Also, wie kamst du zur Schauspielerei und zum Singen?

Eigentlich bemerkte ich bzw. meine Eltern schon in sehr jungen Jahren, dass Musik meine Leidenschaft ist. Im Kindergarten habe ich bei jedem Fest gesungen und das ging dann so in allen Schulstufen weiter. Mit 5 Jahren begann ich dann mit Flötenunterricht, danach lernte ich Klavier, Klarinette und mit 8 Jahren begann ich noch zusätzlich Gitarre zu spielen.

Ich liebe es einfach, auf der Bühne zu stehen. Im Urlaub war für mich zum Beispiel das Schönste, wenn es Shows gegeben hat, wo man mitmachen durfte und performen oder singen konnte; ich habe mich immer sofort gemeldet.

Ich habe auch bei vielen Karaoke Wettbewerben mitgemacht, bei Schulveranstaltungen bin ich aufgetreten und mein größter Traum war es seit ich 5 Jahre bin, beim Kiddy Contest mitzumachen – ich kann alle Lieder von allen Kiddy Contests auswendig – bin ein riesiger Fan und es war natürlich für mich letztes Jahr der absolute Wahnsinn, als ich erfahren haben, dass ich dabei bin.

Welche Schritte haben Dich dorthin gebracht, wo Du jetzt bist? Also, wie bist Du so erfolgreich geworden als „Kinderstar“?

Danke für die Blumen, aber ein Kinderstar bin ich sicher nicht.

Wie gesagt, ich habe schon immer gern vor Leuten gesungen. Eine spezielle Gesangsausbildung hatte ich nicht. Ich mache das, was ich tue aus Leidenschaft und natürlich gehört Konsequenz auch dazu. Ich kann nur jedem empfehlen, seine Träume zu leben und nie den Mut zu verlieren. Aber es gehört dazu natürlich auch eine ganz große Portion Glück, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein.

Vor ca. einem Jahr hattest Du deinen „Durchbruch“. Was hat sich seither bei Dir getan?

Es war unglaublich! Und ich bin sehr dankbar, dass mich so viele unterstützt haben. Der Kiddy Contest war eine tolle Erfahrung und hat sicher mein Leben geprägt.

Ich hatte sehr viele kleinere Auftritte nach dem Kiddy Contest, musste viele Interviews geben und habe sehr viel davon profitiert.

Ein Highlight war dann der Auftritt beim Linzer Eiszauber – ich durfte mit Cesar Sampson, Hansi Hinterseer, den Zaubermentalisten The Clairvoyants und noch vielen weiteren Stars auf der Bühne stehen und im Backstagebereich mit ihnen plaudern – das war ein unvergessliches Erlebnis. Nach dem Kiddy Contest bekam ich eine Einladung zum Casting für den Film „Keinen Schritt zurück“. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Ich habe eigentlich nicht damit gerechnet, dass ich die Hauptrolle bekomme. Umso mehr habe ich mich dann gefreut, als ich den Anruf bekommen habe, dass ich Maggy Stuart spielen darf. Ich finde es auch toll, dass das Buch als Schulliteratur zur Verfügung steht und meine Klasse es im Unterricht liest.

An welchen Projekten bist Du momentan beteiligt? Was steht in Zukunft bei Dir noch an?

Ich darf nun bei „Stimmen gegen Krebs“ und bei den Musicals von „Stimmen&Co“ mitwirken. Aktuell stehen wir bei den Abschlussproben für das Musical Annie, das wir im November aufführen und für ein Benefizkonzert.

Im Sommer gehen dann hoffentlich die Dreharbeiten für den Film „Keinen Schritt zurück“ weiter.

Wie schaffst Du es, Alltag und „Karriere“ zu verbinden? Leiden manche Deiner Lebensbereiche vielleicht darunter?

Naja – für mich bedeutet Musik eigentlich Freizeit, d.h. die Proben und so machen mir Spaß und ich würde jetzt nicht sagen, dass ich darunter leide. Natürlich bleibt nicht so viel Zeit für Freunde – aber ich versuche mir dann immer einen Tag ganz bewusst für meine Freunde freizuhalten – und sie verstehen das auch und unterstützen mich und freuen sich mit mir – ich meine – es wären sonst auch keine echten Freunde.

Hat sich bei Dir während der Covid19-Pandemie etwas geändert?

Leider wurden meine Filmproben, meine 2 Musicals, in denen ich mitspiele, und die Proben zum Benefiz Konzert Stimmen gegen Krebs abgesagt.

Die Proben wurden dann alle per Skype, Zoom und Face Time gemacht. Natürlich ist das nicht das Gleiche, wie live zu proben, aber es war immer noch besser als gar nicht.

Umso mehr freue ich mich, dass jetzt alles wird halbwegs normal weitergeht und wir auch endlich wieder live proben dürfen!

Ich finde nicht, dass wegen der Corona-Krise der Film Keinen Schritt zurück so schlimm getroffen wurde. Es ist zwar schade, dass wir erst nächsten Sommer die Dreharbeiten beginnen können, aber immerhin sind nun viele andere Projekte, wie das Hörspiel entstanden und ich glaube, dass alles immer einen Grund und Sinn hat – ich bin da ein sehr positiv denkender Mensch und sehe nun einfach die Möglichkeit, mich noch besser vorbereiten zu können und freue mich schon sehr auf die ganzen coolen Projekte, die mich erwarten.

Was ist Dein Plan für die Zukunft? Was willst Du unbedingt erreichen?

In der Zukunft hoffe ich, dass noch weitere spannende Projekte auf mich zukommen werden. Aber das Wichtigste ist nun, dass ich das Gymnasium weiter so erfolgreich absolviere und in ein paar Jahren maturiere. Danach kann ich hoffentlich eine Musikkarriere starten.

Ich bedanke mich bei Katharina, dass sie bereit war, das Interview zu führen. Ich finde es sehr spannend, wie sich ein Leben verändern kann, wenn man nur ein bisschen Glück hat. Ich wünsche ihr alles Gute für die Zukunft, für ihre Schullaufbahn und die Matura und natürlich für ihre Karriere. Ich hoffe, dass die Dreharbeiten für den Film bald weitergehen können.

Damit schönes Wochenende und bis bald, deine

Angela ❤

Bilderquellen: privat Katharina Felzmann, unsplash

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s